logotype

Nützliche Tipp's

Tipp 1 für Partnersuchende:
Eine kundenfreundliche Partnervermittlung informiert transparent über ihre Leistungen. Sie versteckt sich nicht hinter Handy-Nummern und Postfächern, sondern hat ein Büro mit Adresse und ein Telefon mit Festanschluss. Ausserdem sollte Ihre Partnervermittlung im Telefonbuch und im Handelsregister eingetragen sein.


Tipp 2 für Partnersuchende:
Achten Sie darauf, dass Ihnen bei Vertragsabschluss Ihre Kopie ausgehändigt wird.
Lassen Sie sich die Kopie weder zusenden noch sonst irgendwie zu einem späteren Zeitpunkt überbringen. Verlangen Sie die Kopie an Ort und Stelle, sofort nach Unterzeichnung!


Tipp 3 für Partnersuchende:
Mit den neuen Gesetzesbestimmungen ist ein Institut verpflichtet, auf besondere Schwierigkeiten bei der Vermittlung aufmerksam zu machen (Art. 406g OR). Das kann z.B. die Grösse einer Person sein, ihr Alter oder unrealistische Vorstellungen.

Tipp 4 für Partnersuchende:
Seit dem 1. Jan. 2000 gelten für Partnervermittlungen neue Gesetzesbestimmungen, welche die Position der Kunden erheblich verbessert. Bestellen Sie bei uns unverbindlich und kostenlos das Merkblatt mit den neuen Bestimmungen und wichtigen Tipps.

Tipp 5 für Partnersuchende:
Das erste Gespräch gibt Aufschluss über die Qualität des Instituts. Wenn man zu einem raschen Vertragsabschluss gedrängt wird oder gar Bilder von Partnersuchenden zu sehen bekommt, spricht dies nicht für das Institut. Achtung vor aufgeschwatzten Vertreterbesuchen!

Tipp 6 für Partnersuchende:
Eine Kündigung ist auch während der Laufzeit des Vertrags möglich, und zwar jederzeit. In diesem Fall schuldet man dem Institut für die tatsächlichen Aufwendungen eine Entschädigung. Natürlich hat man Anrecht auf eine detaillierte Abrechnung.

Tipp 7 für Partnersuchende:
Falls die Partnervermittlung Ihnen keine Informationen über Preise und Leistungen senden kann, dann sollten Sie unbedingt am Telefon auf eine Preisangabe bestehen. Transparenz ist ein Zeichen von Seriosität und Kundenfreundlichkeit

Tipp 8 für Partnersuchende:
„Hübsche Bauerntochter", „junge, schlanke Krankenschwester", „grosszügiger Millionär": Bei solchen Bezeichnungen heisst es Vorsicht! Viele der in den Inseraten beschriebenen Personen sind erfunden. Mit solchen Lockvogel-Inseraten versuchen Institute Partnersuchende anzuwerben.

Tipp 9 für Partnersuchende:
Ist es seriös, wenn Sie auf ein Inserat in der Zeitung oder im Internet antworten und zuerst einen (meist hohen) Betrag bezahlen müssen, um die Person (die es oftmals nicht gibt) kennen zu lernen? Wir nicht! Mit solchen Lockvogel-Inseraten versuchen viele Institute Partnersuchende anzuwerben. Also Vorsicht!

© 2017  PRODUE ® Erfolgreiche Partnersuche  ¦  Designed by Axiveda AG, Luzern